Warum Schönheitsschlaf kein Märchen ist - schön im Schlaf

1. Sleeping Beauty - schön über Nacht

Wir alle kennen den Ausdruck 'Ich brauche meinen Schönheitsschlaf' und haben ihn wahrscheinlich selbst schon genutzt. Aber was steckt wirklich hinter dem Schönheitsschlaf?

Sind wir ehrlich - wahre Schönheit kommt von innen. Nach ein paar wirklich erholsamen Nächte, in denen wir ausschlafen konnten - leuchtet unsere Haut einfach anders. Hier gehen wir dem Schönheitsschlaf und seinem wissenschaftlichen Belegen auf den Grund.

Während unsere Haut tagsüber hauptsächlich im Schutzmodus agiert, laufen über Nacht ihre Reparaturprozesse ab. Unsere Haut ist der Experte für Zellerneuerung in unserem Körper, denn unsere Haut erneuert sich alle vier Wochen. Das bedeutet, bis zum Alter von 60 Jahren erneuert sich unsere Haut mehr als 3.000 Mal selbst. Ein weiterer Fun Fact - bis zum Alter von 60 Jahren haben wir 20 Jahre geschlafen - kein zu vernachlässigender Part unserer Lebens, um schön und fit zu bleiben.

2. Detox Schönheitsschlaf - Die Wissenschaft des Schönheitsschlafs

Was passiert also während unseres geschätzten Schlafes mit unserer Haut? Während wir wach sind, sammeln sich durch Stoffwechselprozesse und Umwelteinflüsse Toxine in unseren Zellen an, das heißt in Gehirn, Körper und unserer Haut. Während einer guten Nachtruhe baut unser Körper diese Giftstoffe und überschüssige Flüssigkeit ab. Unser Körper nutzt die Zeit, in der wir schlafen also zum Entgiften, wie Studien nahelegen1.

Unsere Haut wird ideal mit Blut und Sauerstoff versorgt und auch unsere Kollagenproduktion findet über Nacht statt. Kollagen sorgt als Protein für Festigkeit und Elastizität unseres Bindegewebes und ist essentiell für gesunde Haut.

3. Wie Melatonin unseren Schönheitsschlaf unterstützt

Dass wir im Dunkeln besser schlafen und limitierte Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen schlaffördernd ist, ist kein Geheimnis. Selbst kleinste Lichtquellen könnte uns davon ablenken, den ruhigen Schlaf zu bekommen, den wir brauchen. Ursächlich dafür ist unser körpereigenes Schlafhormon Melatonin, das unserem circadianen Rhythmus beeinflusst. Etwa zwei Stunden vor dem Schlafengehen steigert unser Körper die Melatoninproduktion - wenn es dunkel ist. Werden unsere Augen Licht ausgesetzt - wird die Melatoninausschüttung gestört oder sogar gestoppt und wir wachen leicht auf2. Am Morgen macht das Sinn, aber nicht in der Nacht. 

4. Wie Seide Schönheitsschlaf unterstützt

a. Seiden Schlafmaske gegen Falten?

Eine Schlafmaske unterstützt eine stabile Melatoninausschüttung, da se hilft, Lichtverschmutzung zu vermeiden und dadurch unseren ungestörten Schönheitsschlaf fördert. Schlafmasken bieten zum einen zusätzlichen Schutz für die empfindliche Haut um unsere Augenpartie und unterstützen eine tiefere Ruhe und Entspannung auf Reisen und in der Nacht. Eine Schlafmaske hilft, eine dunkle und ungestörte Umgebung zu schaffen. 

b. Kissenbezug aus Seide und die Vorteile von Seide für die Haut

Hinter einem Satin-Seiden-Kopfkissenbezug steckt mehr als nur ein edler Stoff. Seide unterstützt die zelluläre Regeneration unserer Haut über Nacht ideal. Das extrahierte Seidenprotein, Fibroin genannt, unterstützt wissenschaftlich erwiesen die Wundheilung und wird in der chinesischen Medizin seit langem eingesetzt3. Bisher haben alle bisherigen Studien die Wirkung von extrahiertem, flüssigem Seidenprotein getestet. Wir schlafen auf Seide in ihrer festen Form. Aber diese Erkenntnisse belegen, dass Seide eher beruhigend als reizend wirkt. Der offensichtlichste Faktor ist, dass ihre glatte Oberfläche weniger Reibung verursacht und daher unsere Haut weniger reizt. Beides - unsere Haut und unser Haar - profitiert sehr von ihr. Die Proteinbausteine der Seide sind unserer Haut sehr ähnlich.

c. Vorteile von Seide für unseren Schlaf

Seide hat einige von der Natur gegebenen Vorteile. Das organische Protein ähnelt dem pH-Wert unsere Haut, ist weniger saugfähig als andere Stoffe, wie z. B. Baumwolle, hält unsere Haut feucht und saugt wertvolle Pflegeprodukte nicht über Nacht auf. Seide ist von Natur aus temperaturregulierend und hilft uns, in der Nacht eine angenehme Körpertemperatur zu halten. Das liegt daran, dass das langfädige Kapillarsystem überschüssige Wärme an die Umgebung abgibt und uns vor Verdunstungskälte schützt.

Die dichten Satinfasern lassen nicht zu, dass sich Staub und Schmutz im Stoff ablagern. Ein Kopfkissen kann 400.000 Hausstaubmilben beherbergen und wir können auf ihre Ausscheidungen allergisch reagieren. Ein sauberer Kissenbezug verhindert Irritationen, die durch Hautschuppen, Cremereste und Schweiß der vorangegangenen Nächte entstehen können.

Seide ist hypoallergen, antibakteriell und antimykotisch und damit ultrahygienisch und eine Erleichterung für alle, die unter Haut- und Gesundheitsstörungen wie Akne, Neurodermitis oder Asthma leiden.

Sources:

1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24136970/

2. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1087079204000607

3. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0169409X19301644

Warenkorb

Alle verfügbaren Lagerbestände befinden sich im Warenkorb

Dein Warenkorb ist momentan leer.

de
Language
de
  • de
  • en
  • es
  • fr
  • it
Currency