Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

★★★★★ von über 30.000 Kunden vertraut

Cart 0

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Noch 80€ für gratis Versand.
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Produkte
Kombinieren mit
Zwischensumme Kostenlos
Versand, Mwst. und Codes werden an der Kasse berechnet

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Schönheit zum Greifen nah?

Moonchild® Sustainable Silk Pillowcase

Gesichtsmassage gibt es schon seit Jahrhunderten, aber lohnt es sich, sie in deine Routine einzubauen?

Wie wir bereits beim letzten Mal erwähnt haben, sind die sozialen Medien voll von Posts und Videos, in denen Gesichtsmassagetechniken demonstriert werden und strahlende Gesichter behaupten, dass die Antwort auf ein Aussehen, das dein Alter nicht verrät, in deinen Händen liegt ... im wahrsten Sinne des Wortes.

Eine uralte Tradition
Gesichtsmassagen haben eine lange Geschichte, die bis in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)[1], Ayurveda[2] und sogar ins alte Ägypten[3] zurückreicht. Techniken wie die Akupressur werden seit Jahrhunderten eingesetzt, um die Durchblutung zu verbessern und den Lymphabfluss zu fördern.

Die vollmundigen Versprechen der neuen Generation von Gesichtsmasseuren sind sicherlich vielversprechend. Bessere Durchblutung, weniger Schwellungen und Wassereinlagerungen, weniger ausgeprägte Falten und ein prallerer, strafferer Teint? Ich bin dabei!

Zu viel Versprochen?

Die Wirksamkeit dieser Techniken ist jedoch unter Experten umstritten.

Dr. Cara McDonald, Dermatologin und Leiterin von Complete Skin Specialists in Melbourne, räumte in einem Interview mit The Guardian 2021[4] ein: "Es gibt viele anekdotische Hinweise darauf, dass Gesichtsmassage Vorteile für die Haut hat und möglicherweise einige Anzeichen der Hautalterung verbessert". "Leider gibt es nicht viele randomisierte kontrollierte Studien, die den Goldstandard in der wissenschaftlichen Forschung darstellen, um echte Beweise für die Wirksamkeit einer Behandlung zu liefern." Die in Sydney ansässige Dermatologin Dr. Natasha Cook ist sogar noch unverblümter und bezeichnet die Vorteile als "im Wesentlichen mythologisch".

Außerdem könne das Massieren oder Reiben zu Entzündungen oder Reizungen führen, so dass Menschen mit Schuppenflechte und Dermatitis vorsichtig sein sollten.

"Alles, was visuell ist, wird auf den Plattformen Instagram und TikTok beliebt sein. Das heißt aber nicht, dass sie auch funktionieren", sagt Cook. Auch ist es wichtig, daran zu denken, dass viele die sich für Gesichtsmassage begeistern, dabei auch ihre eigenen Gesichtsmassagekurse verkaufen.

Die Experten sind also nicht davon überzeugt, dass es gut für die Haut ist, aber was ist mit der Form und Festigkeit des Gesichts?

Wer rastet, der rostet

Wir haben mehr als zwei Dutzend einzelne Muskeln auf jeder Seite unseres Gesichts. Diese wichtigen Muskeln sind unerlässlich für das Kauen und die Mimik.

Die Logik hinter der Anwendung von Botox besteht darin, wiederkehrende Muskelkontraktionen zu stoppen, indem die Signale zwischen Nerven und Muskeln blockiert werden, was zu einer vorübergehenden Lähmung oder Entspannung der Muskeln führt. Dies kann jedoch bedeuten, dass andere Muskeln härter arbeiten müssen. In der Sportmedizin geht es nicht darum, bestimmte Muskeln komplett auszuschalten, sondern darum, das Gleichgewicht und die Funktion wiederherzustellen, so dass einzelne Muskeln nicht mehr die ganze Arbeit leisten müssen. Dieser Ansatz scheint mir auch auf das Gesicht anwendbar zu sein.

Streicheleinheiten – auch für die Seele

Eine Gesichtsmassage kann dazu beitragen, die Anspannung überaktiver Muskeln zu lösen und ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens zu fördern - vielleicht haben wir dann gar nicht erst das Bedürfnis, die Stirn zu runzeln! Massagen werden mit einer Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens, einer Verringerung von Depressionssymptomen und einem stärkeren Gefühl der Verbundenheit und Bindung in Verbindung gebracht. Eine Reihe von Studien hat außerdem gezeigt, dass eine Massagetherapie Stresshormone wie Cortisol reduzieren und die Produktion von Endorphinen erhöhen kann, was zu einem Gefühl der Entspannung und einer besseren Stimmung führt. [5]

Laut Nichola Joss, Star-Kosmetikerin (die die beneidenswerten Wangenknochen der Gesichter von Kate Moss, Cate Blanchett und Kate Winslet geformt hat)

"Wenn man anfängt, Verspannungen und Stress abzubauen, weiß der Muskel das wirklich zu schätzen, weil er seine Schwere und Dichte verliert. Er sitzt dort, wo er sitzen soll. Manchmal befindet sich Flüssigkeit im Muskelgewebe. Je mehr die Muskeln massiert werden, desto besser werden sie in Form sein."[6]

Das Anheben und Kneten von Muskelgewebe schalten sogar Gene aus, die mit Entzündungen in Verbindung stehen[7].

Außerdem wird regelmäßige Massagetherapie mit einer Verbesserung der Schlafqualität und einer längeren Tiefschlafphase in Verbindung gebracht, so dass sie uns sogar zu unserem Schönheitsschlaf verhelfen kann[8] .

Die Gesichtsmassage steigert die Durchblutung - daher die sofortige rosige Ausstrahlung. Durch die verbesserte Durchblutung können mehr Sauerstoff und Nährstoffe zu den Hautzellen gelangen, was zu einem gesünderen und strahlenderen Teint führen kann. Manche Kosmetikerinnen und Kosmetiker glauben auch, dass die Massage dazu beiträgt, dass die Produkte besser in die Haut eindringen.

Entspannung im Handumdrehen

Die Wirksamkeit der Gesichtsmassage ist zwar noch nicht bewiesen, aber sie ist eine zugängliche und angenehme Methode. Ob man sich für Gesichtsmassage wegen ihrer möglichen Vorteile entscheidet oder einfach nur, um sich etwas Gutes zu tun, eines ist sicher: Wenn man sich besser fühlt, sieht man auch besser aus!

[1] Quelle: Li, T., et al. (2019). Traditional Chinese Medicine for neck pain and low back pain: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. European Journal of Pain, 23(1), S. 3-10.

[2] Quelle: Saha, M. R., et al. (2016). Complementary and alternative medicine in dermatology: An overview of Ayurvedic medicine, traditional Chinese medicine, and homeopathy. Clinics in Dermatology, 34(1), S. 24-30.

[3] Quelle: Fathi, A., & Fathi, A. (2014). A review on therapeutic strategies for melasma treatment. Journal of Research in Medical Sciences: The Official Journal of Isfahan University of Medical Sciences, 19(8), S. 753-757.

[4] https://www.theguardian.com/fashion/2021/aug/22/heres-the-rub-facial-massage-can-have-benefits-but-not-for-your-skin

[5] Field, T. (2019). Touch in psychotherapy: A review of empirical research. Psychotherapy, 56(3), 346-358.

[6] https://www.willowberry.co.uk/blogs/blog/face-massage-for-gorgeous-glow-expert-advice-from-top-facialist-nichola-joss

[7] Massage Mystery Mechanism, Gisela Telis, Feb. 2012, sciencemag.org

[8] Gillespie, L. (2020). Die Auswirkungen von Massage auf den Schlaf: A meta-analysis. Journal of Bodywork and Movement Therapies, 24(3), 464-470.

 

Weiterlesen

Moonchild® Sustainable Silk Pillowcase

Bleib cool!

Unsere liebsten Tricks, um den Sommer in vollen Zügen zu genießen, ohne dass unser Schlaf leidet.